K A R N E V A L   2 4

Schön und n t war es wieder..

Nachdem die Kinder schon kräftig in ihren Klassen gefeiert hatten, ging es mit einer Polonaise in die Aula zur gemeinsamen Karnevalsparty.

Aus vielen Klassen kamen Darbietungen und Programmpunkte. So wurden viele Witze erzählt, Tänze und Kunststücke gezeigt und von der Klasse 2a ein närrisches Gedicht vorgetragen.

Besonders mutig erwies sich eine junge Sängerin aus der 2a, die aus der "Schule der magischen Tiere" das Lied "Adelheid" zur Playback-Version voller Inbrunst sang.

Clara_2a    Klasse_3a

Klasse_4a_Kunststuecke    Klasse_4b_Tanz

Klasse_4a_Party    Kollegium

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Dackl Schultour macht Station in der Josefschule

Die Erst- und Zweitklässler staunten nicht schlecht - viele der Schülerinnen und Schüler erlebten das erste Mal "Live-Musik" eines Streichquartetts!

Am frühen Morgen reisten vier Musikerinnen des WDR Sinfonieorchesters aus Köln an - im Gepäck hatten sie zwei Geigen, eine Bratsche und ein Cello. Diese vier Instrumente bilden ein Streichquartett. 

Das hatten die Josefschülerinnen und -schüler bereits im Unterricht gelernt. Von unseren Gästen lernten die Kinder aber noch mehr, z.B. dass es sich bei den Haaren auf dem Geigenbogen um Pferdehaare handelt und dass man Streichinstrumente nicht nur streichen sondern auch zupfen kann. 

Außerdem hörten die Erst- und Zweitklässler Kompositionen von Fanny Hensel, Ethel Smyth und Florence Price.

Auch diese drei Komponistinnen kannten die Kinder bereits aus dem Unterricht. 

Von Dackl erfuhren sie noch Einiges mehr über die drei Frauen, die es wahrlich nicht leicht hatten, ihr "Ding" zu machen und sich in einer Welt von männlichen Komponisten durchzusetzen.

Gemeinsam mit den Musikerinnen sangen die Kinder das Lied "Mach dein Ding" nach einer Melodie von Ethel Smyth.

Zu einem Stück von Florence Price, dem "Juba Dance", hatten die Klassen eine Bodypercussion-Choreographie einstudiert. Zur Live-Musik machte es noch mehr Spaß, sich zu bewegen.

Und den Dackl hätten die meisten Schülerinnen und Schüler gerne in jeder Musikstunde dabei!

Streichquartett_1  Geige  Dackl_Aufsteller

Bratsche      Cello

Dackl      SuS_singen

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mit Yogi, Baba und Laila zurück ins Land der Phantasie...

Im Fabulara-Workshop wurden erneut im Jahrgang 1 und 2 der Lesespaß und die Kreativität angeregt

Wie schön und wie wichtig ist es doch, lesen zu können! Was wäre, wenn ein Dieb die Buchstaben einfach stehlen würde....

Den Kindern war sehr schnell klar, welche Auswirkungen es hätte, wenn alle Buchstaben verschwinden würden und sie nichts mehr lesen könnten.

Im Workshop wurden die Schülerinnen und Schüler eingeladen, zusammen mit Yogi in das Land der Phantasie zu reisen.

"Mein Lieblingsbuch ist 'Die unendliche Geschichte'", erzählte Yogi und beschrieb den Kindern auf sehr lebendige Art, wie sein Phantasien als Kind aussah.

Ihrer Phantasie und Kreativität konnten die Schülerinnen und Schüler am Ende des Workshops freien Lauf lassen - sie gestalteten ihr eigenes Lesezeichen und nahmen mit Stolz eine Lese-Urkunde entgegen.

Das Fabulara-Projekt (Bühnenshow, Workshop und Podcasts) ist eine sehr schöne Bereicherung im Schullalltag und fördert den Lesespaß der Kinder!

Wir danken der Kreissparkasse sehr herzlich für Übernahme der Kosten.

Workshop_1b_1  Workshop_1b_2

Workshop_1b_3  Teilnahmezertifikat   

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

"Spielen macht Schule" - neues Spielezimmer in der Josefschule

Die Josefschule erhielt im Herbst 2023 viele neue Spiele (insg. 30!) ganz unterschiedlicher Kategorien, z.B. Konzentration/Geschicklichkeit, 

Experimentieren/Konstruieren, Logik/Strategie, Rollenspiel/Sozialkompetenz, Sprechen-Lesen-Schreiben, Zählen-Rechnen, etc.

So wurde nun, zusammen mit der Klasse 2a und Frau Severins, das neue Spielezimmer im Dachgeschoss der Schule eingeweiht.

Die Josefschule hatte sich im Frühjahr 2023 mit einem Spielekonzept bei der Bildungsinitiative "Spielen macht Schule" beworben und konnte die Fachjury, in der auch VertreterInnen der 16 Kultusministerien vertreten sind, überzeugen.

"Spielen macht Schule" -  und das schon im 17. Jahr. 2007 haben das ZNL TransferZentrum für Neurowissenschaften und Lernen und der Frankfurter Verein Mehr Zeit für Kinder die gleichnamige Initiative ins Leben gerufen, um Schülerinnen und Schülern das Lernen zu erleichtern und das klassische Spielen zu stärken. Denn Erfahrung und wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen:

In ihrer Vielfalt fördern klassische Spiele und Spielsachen u. a. Bewegung, Motorik, Kreativität, Wortschatz und Teamgeist.

Die Kinder der Klasse 2a waren hellauf begeistert und fanden sich schnell in Kleingruppen zusammen, um die Spiele auszuprobieren.

Für die Playmobil Burg Novelmore und den großen Reiterhof hatte Frau Severins im Vorfeld zwei Spieletische auf Rollen selbst gebaut, damit die Spielsachen nicht nach jedem Spielen wieder eingeräumt werden müssen, sondern direkt in der nächsten Spielestunde weiter bespielt werden können.

Das Spielezimmer kann sowohl am Vormittag im Rahmen des Unterrichts als auch nachmittags in der Betreuung genutzt werden.

Die OGGS wird im neuen Jahr auch eine Spiele-AG anbieten, damit interessierte Kinder die Spiele kennen lernen und somit im "Schneeballsystem" Spielregeln etc. an andere Kinder weitergeben.

Viel Spaß beim Spielen!

Klasse_2a Bananarama Lam_Express

Cluedo               Klasse_2a_in_Aktion

MIKA_KI Maedchen_auf_neuen_Sesseln Playmobil_Country

Playmobil_Burg               Ubongo

Rutsch_n_Flutsch Severins_Tische Klasse_2a_Daumen_hoch

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Premiere für den 1. Weihnachtsmarkt an der Josefschule

Ein rundum gelungener Auftakt für den 1. vorweihnachtlichen Markt an der Josefschule bestätigten Akteure und Besucher.

Die Idee entstand bereits im Frühsommer durch Initiative unserers Fördervereins. Ab dem Spätsommer ging es dann in die konkrete Planung und Umsetzung.  

Die Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Eltern der Klassenpflegschaften hatten im Vorfeld viele schöne Bastelideen zusammengetragen und während so mancher Unterrichtsstunde gemeinsam verwirklicht. Die Ergebnisse konnten sich wirklich sehen lassen.

Die Kinder präsentierten am Dienstagnachmittag, 28.11.23, ihre Werke voller Stolz: Von weihnachtlichen Windlichtern, Tannenbaumschmuck in verschiedenen Variationen, Vogelhäuschen, selbst gestalteten Weihnachtskarten bis hin zu Duftseifen, selbst gebackenen Plätzchen, Handarbeiten aus Wolle und Filz reichte das Angebot. Einige Verkaufsstände waren bereits nach 2 Stunden ausverkauft. Die Jungen und Mädchen, die selbst zum Verkauf an ihren Ständen eingeteilt waren, bewiesen durchaus Verkaufstalent!

So konnten die Klassenkassen - der Erlös kommt den Klassen zugute - mit erfreulichen Einnahmen aufgefüllt werden.

Dank der vielen fleißigen Helferinnen und Helfer kam auch das leibliche Wohl nicht zu kurz. 

Ein üppiges Buffet mit leckeren Waffeln, Muffins und Brezeln sowie Punsch, Kaffee und Kaltgetränken lockte die Besucherinnen und Besucher immer wieder an. Im Akkord wurfen Waffeln gebacken und Heißgetränke eingeschenkt, sodass den Müttern hier nicht langweilig wurde.

Selbst am nächsten Tag waren noch so viele Leckereien übrig, dass alle Kinder in der Frühstückspause noch einmal zuschlagen konnten. 

Vielen Dank an den Förderverein, die Klassenpflegschaften und Lehrerinnen für die Organisation und den schönen Nachmittag!

 

Baumstaemme_2                 OGS_3                OGS_2 

Klasse_2a_2  Klasse_2a_4

Klasse_2b  Klasse_3a_

Klasse_3b_  Klasse_4a

Klasse_4b  Windlichter

munteres_Treiben_2  munteres_Treiben_

Kolleginnen  Muffins

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Aktion "Kleiner Prinz"
Mittlerweile ist es an der Josefschule zur guten Tradition geworden, im November bunte Päckchen für die Spendenaktion "Kleiner Prinz" zu packen. In diesem Jahr sind fast 100 Päckchen zusammen gekommen, die nun auf dem Weg nach Rumänien sind, um armen Kindern und  Kindern im Waisenhaus eine Freude zu Weihnachten zu bescheren.

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, ihr seid spitze!!!

Foto_innen_2     Treppe

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Unsere Teilnahme am Paul-Craemer-Lauf war erfolgreich!

Scheck

Vielen Dank an alle Kinder und Erwachsenen, die mitgelaufen sind, und an unseren Förderverein für die Organisation des Events.

Das Geld fließt in unseren Ausflug mit der gesamten Schule zur Burgbühne Stromberg, der im Sommer 2024 stattfindet.

Wir würden uns sehr freuen, wenn sich im nächsten Jahr noch mehr Schülerinnen und Schüler mit Eltern an der Charity-Aktion beteiligen würden.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mit Yogi, Baba Book und Laila Musica ins Wunderland der Phantasie

Nicht alle Kinder finden Lesen cool und zählen es zu ihren Hobbies. Das Leseprojekt Fabulara möchte dies gern ändern und Schülerinnen und Schüler in die Wunderwelt der Phantasie und Bücher mitnehmen.

Ein rasantes musikalisches Bühnenprogramm mit Yogi und seinen Freunden Baba und Laila bildete den Auftakt des Projektes, das demnächst in Workshops in den Jahrgängen 1 und 2 erneut aufgegriffen und weiter vertieft wird.

Der Drache Baba ist aus einem Buch gefallen, weiß aber nicht, aus welchem. So machen sich Yogi, Laila und er in der großen Bibliothek auf die Suche nach diesem Buch…

Mit vielen schmissigen Liedern rund um das Lesen und Eintauchen in fremde Welten voller Phantasie und Magie wurden unsere Schülerinnen und Schüler angeregt, sich auf das „Abenteuer Lesen“ einzulassen. Bald schon konnten sie die Lieder mitsingen, dazu klatschen und am Schluss sogar einen Mitmachtanz inszenieren.

Der Funke ist sicherlich auf viele Kinder übergesprungen, die am Ende der Show auf Yogi zustürmten, um ein Autogramm zu bekommen.

Ein herzliches Dankeschön gilt an dieser Stelle der Kreissparkasse Wiedenbrück, die uns dieses tolle Projekt finanziert!
 

Baba_und_Laila    Yogi_1    Yogi_2 Podcast Lesetipps Foto_Juergen_Eick__Luzie_Gambino__Gie Clara

Joshi  Weda  

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Josefschülerinnen und -schüler erradeln gleich 2 Urkunden

Auch beim diesjährigen Stadtradeln waren die Kinder der Josefschule wieder erfolgreich!

Gleich zwei Klassen konnten sich über den 1. Platz samt Urkunde und Eis-Gutschein freuen:

Die Klasse 2a erradelte insgesamt 1043, 2 km und erzielte damit die beste Gesamt-Kilometer-Leistung.

Die Klasse 4b freute sich über die beste Pro-Kopf-Kilometer-Leistung mit 112,1 km/Person.

Damit habt ihr einen tollen Beitrag zum Klimaschutz geleistet - wir sind stolz auf euch!

Siegerfoto_2a_2   Urkunde_2a   Urkunde_4b

Die RadlerInnen der Klasse 2a

Siegerfoto_4b    Siegerfoto_2a_und_4b_2

Die RadlerInnen der Klasse 4b                                                                                            Herzlichen Glückwunsch!

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Soziales Klassenkompetenztraining zur WIR-Stärkung
 

Die eigenen Gefühle wahrzunehmen und zu benennen sowie die Gefühle anderer zu erkennen, fällt Kindern im Grundschulalter oft noch schwer. Im Klassenkompetenztraining sollen sie lernen, in Gruppensituationen zunehmend kompetenter zu reagieren. Dabei ist es notwendig, die eigenen Bedürfnisse zu formulieren und zu vertreten, aber auch die Wünsche, Befindlichkeiten und Grenzen der Mitschülerinnen und Mitschüler zu sehen und zu respektieren.
An insgesamt vier Vormittagen durften sich unsere Zweitklässler zusammen mit Andrea Wachter auf diese spannende Entdeckungsreise vom ICH zum DU zum WIR machen.
Viele Übungen und Spiele ermöglichten den Schülerinnen und Schülern, sich selbst und auch ihre KlassenkameradInnen besser kennen und verstehen zu lernen und den Zusammenhalt untereinander zu stärken.
Und immer wieder ging es um die zentralen Fragen:
 
Was ist wichtig für eine gute Entwicklung des WIRs?

Wie schaffen wir es, ein richtig gutes Team zu sein? 

Die Kinder hatten viele gute Ideen, wie sie das WIR noch größer werden lassen können.
Nun gilt es, im Schulalltag diese vielen guten Ideen und Erkenntnisse weiter zu pflegen und zu stärken.
Auf einem großen Plakat notierten die Schülerinnen und Schüler mit Hilfe von Frau Wachter wichtige Impulse, die ihnen künftig helfen sollen:
 
Wir sind ein gutes Team und arbeiten miteinander.
Wir halten immer zusammen.
Wir sind hilfsbereit.
Wir gehen achtsam miteinander um.
Wir sprechen nett zueinander.
Wir sind eine freundliche Klasse.
 
Der_Wind_weht     Faxen_2a     Haende_Korkball_1 

                 "Der Wind weht"                                                  "Faxen"                                               "Wie schaffen wir es, .....

Ball_weitergeben_1    Platz_tauschen_1

        ...den Ball so schnell wie möglich weiterzugeben?"                                                 "Obstsalat"                                             

Wir_Plakat_2b

WIR sind eine tolle Klasse!

 

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

JosefschülerInnen und Eltern unterstützen den Paul-Craemer-Lauf

Der mittlerweile 9. Charity-Lauf der Firma Craemer am 23.09.2023 wurde wieder zum Erfolgserlebnis für Groß und Klein.

An der Mitmach-Etappe von 3,2 km beteiligten sich in diesem Jahr 75 Kinder und Eltern der Josefschule.

Die Klasse 2a stellte mit 31 Anmeldungen die stärkste Klasse aller Schulen in Herzebrock-Clarholz und freute sich über 50 € für die Klassenkasse. Herzlichen Glückwunsch!

Der Erlös der Lauf-Aktion geht übrigens an die Fördervereine der Schulen - vielen Dank an das Organisationsteam und alle Läuferinnen und Läufer der Josefschule.

Am letzten Schultag vor den Herbstferien wurden in der Aula die Urkunden an die TeilnehmerInnen verteilt.


Craemer_Lauf_2

Toll, dass ihr mitgemacht habt!

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

„Wir können auch anders und zeigen euch wie…“
Was tun mit dem vielen (Plastik)Müll? Und geht es nicht vielleicht auch ohne?

Diese Frage stellten sich viele Schülerinnen und Schüler der Josefschule an ihrem Projekttag zum Thema Umwelt- und Klimaschutz anlässlich der Klimawoche in Herzebrock-Clarholz.

So beschäftigten sich die 4. Klassen mit dem Problem „Plastik im Meer“, das zur Gefahr für die Meeresbewohner wird und letztendlich auch uns krank macht. Außerdem sammelten sie Tipps, wie man Plastikmüll vermeiden kann, z.B. Glas- statt Plastikflaschen, Stoffbeutel statt Plastiktüten, unverpackte Lebensmittel kaufen usw.
So wurde aus dem zu klein gewordenen Lieblings-T-shirt eine trendige Stofftasche und aus der leeren Milchtüte oder der Plastikflasche ein nützlicher Stifteköcher.

Im Laufe der vorgeschalteten Unterrichtsstunden entstand innerhalb der Schülerschaft auch die Idee, ein Tauschregal mit Büchern, Spielen und anderen Gegenständen, die man selbst nicht mehr benötigt, zu initiieren.

Ausstellungstisch     Ausstellung_Stiftekoecher     Plastikstiftekoecher

T-shirt_Taschen_1 T-shirt_Taschen_2 T-shirt_Taschen_3.jpg T-shirt_Taschen_4

Tauschregal_2    Tauschregal_1    Checker_Tobi_Plastikmuell

In der Klasse 2a wurde das Thema „Müll“ ebenfalls ausgiebig diskutiert. Dort entstand die Idee, jeder Klasse eine gelbe Mülltonne zu schenken und den Schülerinnen und Schülern zu zeigen, was dort hineingehört. Mülltrennung kann nicht früh genug beginnen, denn Recycling ist und bleibt ein wichtiges Thema! Wir sind gespannt, wie viel Plastikmüll in den Klassen zusammenkommt.

Muelltrennung_2 Muelltonnen Muelltrennung_1
Muelltrennung_5  gelbe_Tonnen  Praesentation_der_gelben_Tonnen

 

In der Klasse 2b und im Jahrgang 3 lag der Schwerpunkt auf dem Thema „Upcycling“, d.h. Abfallprodukte (z.B. Verpackungen) wurden in neuwertige Produkte umgewandelt. Die Wiederverwertung von bereits vorhandenem und benutztem Material reduziert die Verwendung von Rohstoffen.
Dazu eignen sich u.a. leere Konservendosen, aus denen die Kinder der 2b fantasievolle Tiere wie Spinnen, Insekten oder Frösche gestalteten, die man als Deko in eine Topfpflanze oder in den Garten stecken kann.

Dosentiere_1 Dosentiere_2 Dosentiere_3 Dosentier_Emma 


Im Jahrgang 3 nutzte man auch leere Milch- oder Safttüten (Tetra Paks), um daraus Vogelhäuser zu basteln. Zuvor erfuhren die Schülerinnen und Schüler einiges Wissenswerte über den Lebensraum von Vögeln und Artenvielfalt.
 

 Upcycling_Vogelhaeuser  Upcycling_Vogelhaeuser_2  Upcycling_Vogelhaeuser_3

 Plakatvorstellung_3b          Schmetterlingshaeuser_1 

 Schmetterlingshaeuser_3 Schmetterlingshaeuser_4 Schmetterlingshaeuser_5

 Schmetterlingshaeuser_2  Schmetterlingshaus_1b  Schmetterlingshaus_1a  Schmetterlingshaus_und_Kind

Auch unsere Erstklässler haben in ihrer 2. Schulwoche am Projekttag teilgenommen. Sie lernten die wundersame Verwandlung des Schmetterlings kennen – vom Ei über die Raupe und die Puppe bis zum geschlüpften Schmetterling. Damit diese wunderschönen Tiere auch ein schönes Zuhause haben, gestalteten sie noch kleine Schmetterlingshäuser, die sie den anderen Klassen stolz präsentierten.

Die Kinder haben auf vielfältige und kreative Weise gezeigt, dass es auch anders geht. Die Klassen 3a und 3b brachten die vielen guten Ideen mit ihrem Umweltrap „Wir können auch anders“ zum Ende des Projekttages auf den Punkt: Wir wünschen uns eine saubere, gesunde Welt!

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Mit Rock und Randale in die Sommerferien...

Gut 200 Schülerinnen und Schüler versammelten sich am vorletzten Tag vor den Sommerferien in der Aula der Josefschule und feierten in Partystimmung mit der Kinderrockband Randale das Ende des Schuljahres. Der Förderverein hatte die Band eingeladen.

Fetzige Rhythmen und coole Texte luden zum Mittanzen und -singen ein. Mal ging es um das "Dingsbums" oder die "Bum BumBanana", dann um "Meine Familie", die natürlich immer die beste ist, und den Hasen Harald. Sänger Jochen Vahle bewies nicht nur am Mikrofon Talent, sondern auch beim Kuhglockenrock schnelle Hände.

Am Ende musste dann die "Polizei" kommen, um die feierwütige Kinderschar, die anscheinend großen Gefallen an den Polonaisen gefunden hatte, wieder zu beruhigen.... Zugabe

Da bebte die Bude!

Bulli Jochen_1 Bassist

Rockkonzert  Banana_2  Banana_1  Polonaise_1

Panda_Surfing_1 Panda_Surfing Panda_Surfing_2

Vielen Dank an unseren Förderverein für das tolle Geschenk!!! Nach der gelungenen Zirkusprojektwoche konnten sich die Josefschülerinnen und -schüler über ein weiteres Highlight freuen.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Bleib cool! Gewaltprävention in der Josefschule

Nach der Corona-Pause fand für unsere Zweit- und Viertklässler wieder das Gewaltpräventionstraining "Bleib cool!" mit Susan Reinhold statt. Auf handlungsorientierte und spielerische Weise vermittelte die Lehrtrainerin u.a. Strategien: 

In diversen Interaktionsübungen erfahren die Kinder, wie sie selbst dazu beitragen können, Gruppenziele zu erreichen und dass man durchaus auch die Hilfe anderer in Anspruch nehmen darf.

 

Netz_leer Netz_Leo Netz_Maedchen

Die Gruppe trägt mich - ich kann ihr vertrauen!

Die Schülerinnen und Schüler beschäftigten sich auch mit Körpersprache und lernten, wie man Grenzen setzen und auch selbst akzeptieren kann.

Auseinandersetzungen und Wettkämpfe werden nicht grundsätzlich ausgeklammert, sondern gelten als pädagogische Disziplinen und Lernfelder.

 

Eselstreit_Maedchen_1  Eselstreit_Maedchen  Eselstreit_Jungen

Im "Eselstreit" sollen die Schülerinnen und Schüler selbst Ideen entwickeln, um zu einer besseren Lösung zu gelangen. 

Das Einhalten von vereinbarten Regeln sowie ein respektvoller Umgang miteinander sind allerdings stets wichtige Voraussetzungen für das Coaching und die verschiedenen Übungen. Nur so kann auf Dauer eine Verbesserung der sozialen Kompetenz erzielt werden!

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Medaillenregen beim ADAC Turnier

Auch das diesjährige Geschicklichkeitsturnier des ADAC war wieder ein voller Erfolg!

Das Üben im Vorfeld hat sich gelohnt - insgesamt 13 Kinder konnten sich über eine Bronze-, Silber- oder Goldmedaille freuen.

Beim ADAC Turnier geht es darum, sein Fahrrad gut zu beherrschen und auch schwierigere Situationen zu meistern. Dazu zählen z.B. das Fahren durch eine "8", ohne dabei die Begrenzungsklötze umzustoßen, das Fahren über ein Schrägbrett und das passgenaue Bremsen nach einem Slalomparcours.

Besprechung                 Besprechung_2

Sieger_3a                 3a

Die Sieger der Klasse 3a                                                                               Klasse 3a

Herzlichen Glückwunsch!

...............................................................................................................................................................................................................................................

Sommertheater in der Josefschule 

Die Klassenfahrt der 4a und 4b sollte keine langweilige Klassenfahrt werden...

Gut gelaunt starteten die Mädchen und Jungen nach Haltern und ahnten noch nicht, was sie erleben würden.

                                                               Lagerfeuer              

Anja, Merle und Johanna erfuhren nämlich vom Herbergsvater, dass, wenn sie durch einen Geheimgang gehen, in eine Märchenwelt gelangen. Neugierig machten sie sich auf den Weg und tatsächlich... ein Sturm wirbelte sie in die andere Welt, deren Bewohner seltsam bedrückt und lust- und kraftlos waren.

Als die drei Kinder von der Fee erfuhren, dass die Hexe an allem Schuld sei, da sie die Krone des Königs geraubt hatte, überlegten sie, wie sie dem Märchenvolk helfen könnten.

 

                                                              Fee

 

           Gruppe_Drache               Hexe_und_Gruppe_2       

Mit List gelang es Anja, Merle und Johanna, die Krone zurückzuerobern und dem rechtmäßigen Besitzer, dem König, zu überreichen. Von nun an waren alle Märchenfiguren wieder fröhlich und gut gelaunt und Anja, Merle und Johanna waren die heimlichen Heldinnen der Klassenfahrt.

                                                                         Gruppe_u_Kra_2   

Und wenn sie nicht gestorben sind, dann feiern sie noch heute!

 

.............................................................................................................................................................................................................................................

"Einhörner sind auch nur Pferde mit Nashornschnauze"

meint die Fee Tinka Knitterflügel, als ihre Lehrerin Frau Schlehenblatt, frohlockend den Zauberauftrag für die FeenschülerInnen verkündet. Eine Hummel soll in ein regenbogenfarbenes Einhorn verwandelt werden...so ganz glückt Tinka die Verwandlung leider nicht, sodass sie wohl noch viel lernen muss.

Graf_Hummel  Graf_1  Graf_4

Graf_nah  Graf_6  Graf_2

Äußerst lebendig und humorvoll präsentierte die Autorin Maren Graf in zwei Lesungen für den Jahrgang 1 und 2 Passagen aus ihrem Kinderbuch "Tinka Knitterflügel - Heldin in Ringelsocken". Das junge Publikum hing an ihren Lippen und konnte sich sofort mit der Heldin Tinka identifizieren. Die Jungen fanden übrigens auch Gefallen an der kleinen, recht untypischen Fee, die so gar nicht dem üblichen "Feenklischee in Rosa oder Pink" entspricht. Nein, Tinka liebt Abenteuer und schafft es regelmäßig im Sturzflug eine Bruchlandung hinzulegen.

Zwei Bände sind bisher mit der sympathischen Heldin erschienen. Die Schülerinnen und Schüler sind nun schon ganz gespannt, wie es mit Tinka und ihren Feen-Freunden weitergeht...

Vielleicht gibt es morgen schon eine Fortsetzung im Klassenzimmer oder ihr leiht euch die Bücher einfach in der Schulbücherei aus.

Ein herzliches Dankeschön an Frau Ahlke und Frau Kintrup von der KÖB St. Christina, die uns diese tolle Lesung mit Frau Graf ermöglicht haben.

                                                                              Lesung_Maren_Graf  

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Josefschülerinnen und -schüler beweisen, wie fit sie sind!

Zwar blieb der Himmel grau und recht frisch war es auch... aber das kühle Wetter konnte die rund 200 Schülerinnen und Schüler der Josefschule nicht davon abhalten, bei den Disziplinen für das Sportabzeichen ihr Bestes zu geben! So starteten die kleinen Sportler nach einem Aufwärmtraining motiviert mit dem 800-Meter-Lauf - spätestens danach war niemandem mehr kalt :-).

Bei der Abnahme der einzelnen Disziplinen wurden die Kolleginnen von einigen ehrenamtlichen Helfern unterstützt - herzlichen DANK dafür!

  Aufwaermtraining      Warmlaufen

  800_m_Lauf_Start      800_m_Lauf_von_hinten

  Sprint     Wurf_1      Weitsprung_1     Weitsprung_2

 

Und auch unser Förderverein trug zum Gelingen des Vormittages bei. Alle Klassen erhielten einen gesunden Vitaminsnack, bestehend aus Obst und Gemüse, das vom Hof Ueckmann gespendet wurde.

Die Kinder haben sich riesig gefreut und sagen DANKE!!!

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Buchgeschenk von Bürgermeister Marco Diethelm

"Spielplatz-Alarm in Herzebrock-Clarholz" heißt das neue Kinderbuch, das uns Bürgermeister Marco Diethelm heute anlässlich des Welttages des Buches überreichte. Dieses Kinderbuch mit vielen bunten Bildern enstand auf Initiative des Netzwerks junge BürgermeisterInnen der Bundesrepublik Deutschland e.V. und soll schon die jüngsten Gemeindemitglieder ermuntern, sich in der eigenen Gemeinde an Entscheidungen zu beteiligen und etwas zu bewegen.

In der Geschichte geht es um Ella, Nils und ihre Freunde, die sich dafür einsetzen, dass ihre Wünsche bei der Planung und beim Bau des neuen Spielplatzes gehört und berücksichtigt werden.

Bürgermeister Diethelm nimmt die Kinder mit auf dem Weg von den ersten Wünschen bis zur Abstimmung im Gemeinderat. So erhalten die Freunde auch einen Einblick in den Berufsalltag eines Bürgermeisters und erleben, dass es auch Stolpersteine gibt, die es zu beseitigen gilt.

Die Josefschülerinnen und -schüler waren begeistert, dass Herr Diethelm für alle Klassen und die Schülerbücherei ein Exemplar des Buches dabei hatte und sogar daraus vorlas. Im Anschluss an die Lesung durften die Schülerinnen und Schüler noch Fragen stellen und erfuhren, dass man schon mit 23 Jahren Bürgermeister oder Bürgermeisterin werden kann.

Marco Diethelm selbst war 27 Jahre, als er Bürgermeister wurde.

 

Diethelm_liest      Diethelm_und_Kinder     Buch

Die Josefschule bedankt sich ganz herzlich für die Buchgeschenke!

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Unsere Adventszeit  - Ein Bericht der „Rasenden Reporter“


Beim Adventssingen trifft sich jeden Montag in der ersten Stunde die ganze Schule zum Singen. Jedes Mal brennt eine neue Kerze und jeden Advent wandern Maria und Josef ein Fenster weiter. Frau Giesbertz spielt auf dem Keyboard mit, wenn wir singen. Wir singen zum Beispiel: „Vor 2000 Jahren“, „Wieder kommen wie zusammen“ oder „Macht die Türen auf“. Am 6. Dezember kommt der Nikolaus und in jeder Klasse liegt ein Korb mit Süßigkeiten.

 

Nikolaus.JPGNikolaus_und_Greta_2.JPG

 


 
In diesem Jahr hatten wir das Motto „Weihnachten in anderen Ländern“ und jede Klasse hat ein Land vorgestellt. Wir dürfen uns auch Lieder aussuchen und vorspielen.

 

Frony.JPGKarlie.JPG

3b_.JPGSchwedenSpanien_2

 


Wir singen aber nicht nur gemeinsam in der Adventszeit, sondern sammeln auch Sternentaler für kleine und große ‚gute Taten‘.

Einige Kinder aus der 3b haben z.B. selbstgebastelte Weihnachtskarten verkauft und das Geld (235 €) dem Tierheim gespendet. Toll!!!

Sterneaktion_2

Zum Adventssingen kommen auch viele Eltern und bringen auch die kleinen Geschwisterkinder mit.
 
Zum Abschluss der Adventszeit haben alle Kinder gemeinsam in der Aula einen Weihnachtsfilm geschaut.

Schulkino
 
„Wir wünschen ein frohes Weihnachtsfest!“

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Projekt „Ferdi“ in der OGGS

Um soziale Regeln, Freude am konstruktiven Wettbewerb und die Entwicklung von Teamgeist von Anfang an auszubilden, wurde das „Ferdi-Verhaltenstraining“ von Petermann, Natzke, Gerken und Walter entwickelt.

Seit Ende Oktober wird auch bei uns einmal in der Woche in der OGGS-Zeit eine gezielte Förderung nach diesem bewährten präventiven Programm, die sozialer und emotionaler Kompetenzen der Schulanfänger gefördert. Wir möchten den Kindern gleich zu Beginn die Möglichkeit geben, soziale und emotionale Kompetenzen aufzubauen, um so der Entwicklung unangemessener Verhaltensweisen entgegenzuwirken. Im Vordergrund steht dabei die Unterstützung von positiven Sozialverhalten.

Das Training umfasst insgesamt vier aufeinander aufbauende Trainingsstufen und ist in eine Geschichte rund um eine Schatzsuche und den Hauptakteur, den treuer Begleiter Ferdinand - kurz Ferdi-, ein Chamäleon (Handpuppe), eingebettet.

 

Ferdi

 

Unser Projekttagebuch

     1. Trainingsstufe

Zu Beginn lernten die Kinder zunächst das Chamäleon „Ferdi“ kennen und erfuhren Wissenswertes über Chamäleons mit besonderem Augenmerk auf ihre gute Anpassungs- und Beobachtungsfähigkeit. „Ferdi“ ist freundlich und weise und begleitete die Kinder auf der Schatzsuche (Trainingsstufen). Für diese haben die Kinder zunächst zusammen mit Ferdi Schatzsucherregeln aufgestellt. Diese haben alle gemeinsam unterschieben, jedem Kind war es wichtig, dass diese Schatzsucherregeln eingehalten werden.

20221124_142636

       Ausblick

In den nächsten Wochen wird es damit weitergehen, dass die Kinder u.a. in Rollenspielen (nach dem Ferdi-Plan) erlernen genau Hinzuschauen und Hinzuhören, das heißt Handlungsmuster sollen in den Fokus rücken, die zu einer friedlichen Konflikt- und Problembewältigung führen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 Aktion "Kleiner Prinz"

 Auch in diesem Jahr kamen wieder viele bunte Päckchen zusammen, die nun auf dem Weg nach Rumänien sind, um armen Kindern und   Kindern im Waisenhaus eine Freude zu Weihnachten zu bescheren.

 Kleiner_Prinz_3a_und_4a_2022_2

  Das Team der Josefschule dankt allen kleinen und großen Spendern!

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Josefschule auf Tour...

Fast 200 Josefschülerinnen und -schüler tummelten sich am vergangenen Donnerstag im Naturkundemuseum Münster, um etwas über Themen jenseits von Deutsch und Mathematik zu erfahren. So ging es an diesem Vormittag z.B. um das Klima oder den Alleskönner Wald. In museumspädagogischen Führungen konnten sich die Kinder mit ihrem Thema z.T. spielerisch-kreativ oder auch selbständig in Gruppen beschäftigen.

Neben dem Museumsbesuch stand auch eine Vorführung im Planetarium auf dem Stundenplan.

Egal ob groß oder klein - das Weltall übt eine wahre Faszination aus! So unternahmen die Erst- und Zweitklässler eine Expedition ins Sternenreich, während die Dritt- und Viertklässler sich auf die Suche nach lebendigen Welten im Universum begaben. 

So macht Schule auch Spaß :-)!

4a_Klima_1   4a_Klima_2   4a_GA_2   Alleskoenner_Wald

4a_Klima_3                            3a_und_Mammut

Planetarium  

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Unterstützung auf dem Schulhof

Seit den Herbstferien werden die Lehrkräfte in den Hofpausen durch unsere Pausen- und StreithelferInnen aus dem Jahrgang 4 unterstützt. 17 Jungen und Mädchen kümmern sich abwechselnd im Rahmen der sogenannten „Ersthilfe im Streit“ um kleinere Probleme und Streitigkeiten der Kinder.
Die „Ersthilfe im Streit“ ist Bestandteil des Bensberger Mediationsmodells, einem Präventions- und Interventionskonzept für Schülernnen und Schüler, um alltäglichen Streitereien vorzubeugen bzw. diese möglichst eigenständig zu klären. Bereits vor den Sommerferien begann im Rahmen einer AG die Ausbildung der interessierten Viertklässler - natürlich auf freiwilliger Basis! Einmal wöchentlich trafen sich die TeilnehmerInnen mit der Schulsozialarbeiterin und erarbeiteten die Methode der Streitschlichtung anhand von Alltagssituationen und Rollenspielen.

Die Pausen- und StreitheilferInnen erfüllen ihre Aufgabe mit Kompetenz, Engagement und Verantwortung - das ist eine große Bereicherung für unseren Schulalltag und die demokratische Entwicklung der Josefschule im Sinne der Partizipation.

Streithelfer Lena_und_Vincent_2 Lena_und_Vincent_1

                                                                                                                             

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Tag der offenen Tür in der Josefschule

Am 23.09. konnten wir wieder viele Kindergartenkinder mit ihren Familien zum Tag der offenen Tür bei uns begrüßen.

Unsere Schulguides führten mit viel Freude und Engagement die kleinen und großen Gäste durch die Klassenzimmer, in denen Materialien und Medien ausprobiert  sowie Unterrichtsmethoden von Lehrkräften erklärt wurden. 

Herzlich    Schulguide_Gerit   Knete_2    Sandkiste

Angebote zur aktiven haptischen Wahrnehmung sind auch oder gerade im Zeitalter der Digitalisierung eine wichtige und sinnvolle Ergänzung im Anfangsunterricht. Die Schülerinnen und Schüler sollen tastend "Begreifen", ihre Handmotorik, ihre emotionale und geistige Entwicklung schulen.

 

GL    Musik    Trommel   Trommel_2

Die Instrumente im Musikraum üben immer wieder eine große Anziehungskraft auf Kinder aus. 

Kunst        Bilder        Rechnen_mit_ipad

Auch Kreativangebote und digitales Lernen standen auf dem Stundenplan...

 

BeeBot_1         BeeBot_2          ADAC_Parcours

 

Die BeeBots bieten den Kindern einen interessanten und motivierenden Einstieg in die Welt des Programmierens. Auf dem Schulhof konnte in einem Parcours die motorische Geschicklichkeit auf dem Roller getestet werden.

Allen Beteiligten sei herzlich gedankt für die Gestaltung des Nachmittags.

 

 

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

IMG-20220901-WA0000__002_.jpg

                                         Mach's gut, liebe Daniela! Wir denken an dich....

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Unser Heimatfilm

Die Kinder der Klasse 3a haben im Frühjahr an dem Filmprojekt "Unser Kreis Gütersloh - Filme von Kindern über ihre Städte und Gemeinden" des Medienzentrums teilgenommen und drehten unter der Regie von medienpädagogischen Fachleuten einen tollen Film über ihren Heimartort. An drei Projekttagen besuchte uns das Filmteam und begleitete die Kleingruppen an ihre Lieblingsplätze, zu den örtlichen Sehenswürdigkeiten und half bei Interviews mit fachkundigen Bürgerinnen und Bürgern aus Herzebrock-Clarholz. 

Vielen Dank liebe Klasse 3a - das habt ihr wirklich toll gemacht!

 

 

"Komm, wir gehn nach Tamborena"

Unter diesem Motto stand unser langersehnter Trommelzauber-Projekttag mit Johnny und Michael Lamprecht.

Johnny_mit_Djembe.JPG    Johnny_und_Michael.JPG    Johnny_Sandbild.JPG    Kapitaen_Johnny.JPG

 Fotos: R. Baum

Der Trommelzauber-Erfinder Johnny Lamprecht nahm alle Josefschülerinnen und -schüler mit auf große Afrika-Reise. Am Vormittag wurden alle Reisevorbereitungen getroffen: Es wurde viel getrommelt, gesungen und sogar getanzt. Gut gerüstet und eingestimmt auf den Trommelzauber im fernen Tamborena, kamen am Nachmittag alle wieder zum Abflug zusammen. Die Reise konnte mit Kapitän Lamprecht beginnen...

Trommelkinder_Jg_3_und_4.JPG   Trommeltrio_1a.JPG   Trommeltrio_4a.JPG

Viele Eltern und Geschwisterkinder waren ebenfalls der Einladung, beim großen Mitmach-Konzert dabei zu sein, gefolgt.

Die Kinder bewiesen, dass sie schon viel am Vormittag gelernt hatten. Ganz selbstverständlich setzten sie die Trommelrhythmen um, sangen die Lieder begeistert mit und tanzten wie Elefanten, Gazellen, Giraffen und Affen.

Besonders groß war die Freude, als die Eltern "afrikanisch" tanzen durften....

Der "Trommelzauber" hat gewirkt und muss unbedingt mal wiederholt werden.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Informatik, Naturwissenschaften, Technik und manchmal auch ein bisschen Mathematik...

Die Josefschülerinnen und -schüler beschäftigten sich an drei Projekttagen mit Themen aus dem MINT-Bereich.

Die jüngsten Forscherinnen und Forscher aus den ersten Klassen widmeten sich dem Thema Wasser und untersuchten eifrig, welche Gegenstände schwimmen und welche sinken. Mit Geschick und Kreativität bauten die Kinder fantasievolle Flöße, präsentierten diese stolz und testeten sie im Wasser.

Floss_1   Floesse.JPG   Flss_2

                                                                                                                                                                Foto: R. Baum

 

In den Klassen 2a und 2b beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler intensiv mit dem Thema Magnetismus.

In verschiedenen Versuchen konnten die Kinder interessante Entdeckungen machen und das Phänomen Magnetismus Schritt für Schritt erforschen und durchdringen. Am Ende konnten sie noch ein eigenes Magnet-Angelspiel herstellen und erproben.

Magnete.JPG      2a_Versuch_Boot_1      2a_Versuch_Fahrender_Magnet

                                                                                                       Foto: R. Baum                           

 

2b_Mappe_Fahrender_Magnet      2b_Versuch_Bueroklammer_im_Wasser_1      2b_Versuch_Bueroklammer_im_Wasser_2

2a_Angelspiel_3      Magnet_und_Bueroklammer__2_         Magnetauto

 Video_fahrendes_Boot.mp4

 

Bauen und Konstruieren stand für die Drittklässler auf dem Stundenplan der MINT-Projekttage. Aus Alltagsgegenständen und Abfallprodukten wurden z.B. flotte Flitzer gebaut. Damit folgten die jungen Konstrukteure ganz dem Upcycling-Trend.

Auto_1     Auto_2     Auto_3

Ein weiteres Bauprojekt bestand darin, aus passenden Materialien eine funktionierende Murmelbahn zu konstruieren. 

Mit Begeisterung demonstrierten die Kinder ihre Bahnen und meistens kamen die Murmeln auch unten an ;-).

Murmelbahn_1                         Murmelbahn_2                        Murmelbahn_3

 

Im Jahrgang 4 beschäftige man sich mit dem Programmieren und Codieren. Die Mädchen und Jungen entwarfen Spielpläne für die BeeBots, programmierten Befehlsketten für die Bienen-Roboter und gestalteten ein eigenes Spiel mit dem Programmierprogramm Scratch. Zum Themenbereich gehörten auch Stationen mit Knobelaufgaben, Problemlösungen, Rasterbilder und Geheimsprachen sowie die Sicherheit von Passwörtern.

Beebot_am_Start  Beebots_on_tour  Plan_fuer_Beebots

Beebot_Plan_Zoo.JPG    Geheimschrift     Problem_loesen

                                                                        Foto: R. Baum

 Video_Beebot_Versuche.mp4

 

Für einen gelungenen und spannenden Abschluss unserer MINT-Projekttage sorgte Joachim Hecker mit seiner Science Show. Der Ingenieur und Wissenschaftsjournalist brachte die Schülerinnen und Schüler mit zahlreichen Experimenten und naturwissenschaftlichen Phänomenen zum Staunen. "Das, was aussieht wie Zauberei, ist logisch erklärbar und reine Wissenschaft", betont Hecker. Es ist ihm ein Herzenswunsch, das Interesse an Wissenschaft und Technik bei den Kindern zu wecken. 

Möglich wurde die Experimetiershow durch eine großzügige Spende der Stiftung Sonnenblume. Die Josefschule sagt "Herzlichen Dank"!

Heckers_brennendes_Buch.JPG         Stetoskop_und_Keks.JPG         Strom_leiten.JPG         fertiger_Kunstschnee.JPG

                                       Foto: R. Baum                                                     Foto: R. Baum                                                     Foto: R. Baum                                                    Foto: R. Baum

                Kunstschnee_3             Stetoskop_1            Frosch_3  

 

 Video_Stromfluss.mp4

 

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Wir wollen Frieden für alle!  

Die Josefschule hat am 21.03. eine Friedensaktion gestartet.

Alle Schülerinnen und Schüler und ihre Lehrkräfte haben sich auf dem Schulhof versammelt,

um ein Zeichen für den Frieden in der Ukraine und auf der ganzen Welt zu setzen.

Die Kinder hatten sich im Unterricht mit dem Thema beschäftigt und ihre "Friedensbotschaften" auf vielfältige und kreative

Weise gestaltet. Außerdem wurden Friedenslieder gesungen und getanzt.

Im Rahmen unserer Friedensaktion wurden auch Spenden gesammelt - die beachtliche Summe von 1.560 € wird den geflüchteten Kindern in unserer Gemeinde zugute kommen.

Ein herzliches DANKESCHÖN an alle Spenderinnen und Spender!

 

Menschenkette

Friedensaktion in bewegten Bildern:

https://youtu.be/TWeU1sOc0Nw
 


 

 

STERNTALER Aktion

In der Adventszeit haben wir das Märchen "Die Sterntaler" gehört und selbst STERNTALER für unsere "guten Taten" gesammelt: 

Wir haben anderen Kindern geholfen, geteilt, getröstet, der Oma beim Einkaufen geholfen, anderen eine Freude bereitet und und und ....

 

                                                                Sterntaler_Josefschule

 

 

Es war einmal....

Heute war die Märchenerzählerin Michaela Brinkmeier bei uns zu Gast. Unsere Schulsozialarbeiterin Frau Gün hatte die Idee gehabt, den Kindern der 1. und 2. Klassen mit einer Märchenstunde die Vorweihnachtszeit zu "versüßen".  Frau Gün hat sich ebenfalls um die Finanzierung gekümmert. Gemeinsam mit Frau Brinkmeier gestaltete sie den Austausch in den Klassen. 

Mitgebracht hatte die Märchenerzählerin drei kurzweilige Märchen aus verschiedenen Ländern, denen die Erst- und Zweitklässler gebannt lauschten. Im anschließenden Unterrichtsgespräch konnten die jungen Zuhörer:innen eigene Ideen einbringen und von ihren Erfahrungen hinsichtlich der Märcheninhalte berichten. Ein weiterer Höhepunkt war sicherlich auch das große, unbekannte Instrument, das so herrlich "märchenhaft" klingt.... Frau Brinkmeier hatte ihre Harfe dabei, deren Klänge die Märchenerzählungen jeweils abrundeten.

 

 

Maerchenerzaehlerin_1        Maerchenerzaehlerin_2         Maerchenerzaehlerin_3

 

Vielen Dank an Frau Gün und Frau Brinkmeier für diesen schönen Ausflug in die Märchenwelt! 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

"Sei gegrüßt, lieber Nikolaus!"

 

Und es gibt ihn doch....

Am 3. und 6. Dezember hat der Nikolaus die Josefschülerinnen und -schüler besucht.

Er dankte den Kindern für ihre "guten Taten" und ihre Unterstützung der Aktion Kleiner Prinz.

Natürlich hatte er auch etwas im Gepäck.... leckere Schoko-Schneemänner!

 

 

Foto_Nikolaus

                                                                                                                                                                                           Foto: Reyna Baum

 

Wir danken dir sehr herzlich, lieber Nikolaus, und freuen uns schon auf deinen nächsten Besuch!

Unser Dank gilt selbstverständlich auch dem Förderverein der Josefschule sowie dem Rewe-Markt, die den Nikolaus so tatkräftig unterstützt haben ;-).

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

"Probier‘s mal...Blockflöte“ in Herzebrock-Clarholz ab Februar 2022 für Kinder im Vorschul- und Grundschulalter

 

 Herzebrock_Blockfloete_Probiers_mal_Kurse_Jirku_2_2022__2_.pdf

 

Kinder aus finanziell benachteiligten Familien können bis zu 100 % Sozialermäßigung erhalten.

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Aktion "Kleiner Prinz"

Auch in diesem Jahr haben wieder viele Familien liebevolle Päckchen für Kinder in Rumänien gepackt.

Das finden wir großartig!

Die Jungen und Mädchen werden sich bestimmt riesig über die Geschenke freuen.

Herzlichen Dank!

 

     kleiner_Prinz   Kleiner_Prinz_2a  

   

      Kleiner_Prinz            

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

BEE BOTS- Projekttage

Wir freuen uns, dass die gemeinnützige Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ bei uns zu Besuch ist und mit unseren Schüler: innen klassenweise Workshops mit unseren von unserem Förderverein gesponsorten BEE BOTS veranstaltet.

Die Stiftung engagiert sich für gute frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) – mit dem Ziel, Mädchen und Jungen stark für die Zukunft zu machen und zu nachhaltigem Handeln zu befähigen. Gemeinsam mit ihren Netzwerkpartnern vor Ort bietet die Stiftung bundesweit ein Bildungsprogramm an, das pädagogische Fach- und Lehrkräfte dabei unterstützt, Kinder im Kita- und Grundschulalter qualifiziert beim Entdecken, Forschen und Lernen zu begleiten. Das „Haus der kleinen Forscher“ verbessert Bildungschancen, fördert Interesse am MINTBereich und professionalisiert dafür pädagogisches Personal. Partner der Stiftung sind die Helmholtz-Gemeinschaft, die Siemens Stiftung, die Dietmar Hopp Stiftung und die Deutsche Telekom Stiftung. Gefördert wird sie vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

2021_Bee_Bots_1a_12021_Bee_Bots_1a_22021_Bee_Bots_1a_32021_Bee_Bots_1a_52021_Bee_Bots_1a_4

Hier versuchen unsere Erstklässler ihre BEE BOTS so zu programmieren , dass sie beispielsweise Ihren Weg von Deutschland nach Südafrika finden. Ob es geklappt hat - fragen Sie Ihre Kinder.

***************************************************************

 

 

JOSEFSCHULE GOES DIGITAL !

Endlich ist es soweit. Mit Legamaster (digitale Tafel), IServ (Lernmanagementsystem) und IPads (in naher Zukunft für alle) in halber Klassenstärke sind wir nun ausgestattet, um die ersten Schritte in die digitale Zukunft ihrer Kinder zu begleiten!

IservAnja1

 

 

****************************************************************************************************************

WARNWESTEN FÜR UNSERE ERSTKLÄSSLER 

Heute konnten wir  jedem unserer Erstklässler kostenlos eine Warnweste überreichen! Unser Förderverein konnte das Herzebrocker            Autohaus Baum für das Sponsoring gewinnen. Die leuchtend gelben Westen sollen besonders den sicheren Schulweg unserer Erstklässler zur dunklen Jahreszeit gewährleisten.

2020_Uebergabe_Warnweste

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

****************************************************************************************************************

RUND UM DIE KNOLLE

Nachdem sich die Kinder der zweiten Klassen intensiv im Sachunterricht mit dem Thema "Kartoffeln" auseineinandergesetzt haben, fuhren sie zum Herzebrocker Kartoffelhof Wöstmann um selber Kartoffeln zu ernten.

2020_Hof_Woestmann_Klassen_2_12020_Hof_Woestmann_Klassen_2_22020_Hof_Woestmann_Klassen_2_3


Wir danken der Familie Wöstmann sehr herzlich, dass wir jedes Jahr mit unseren zweiten Klassen zu ihnen kommen dürfen!

****************************************************************************************************************

ADAC Jugendfahrradturnier

Im Mai haben die Sachunterrichtslehrerinnen mit unseren 3. Klassen intensiv den Parcours des ADAC-Übungsprogramms geübt, um sich so gut wie möglich auf die Teilnahme am Straßenverkehr vorzubereiten. Schwierige Situationen auf der Straße wurden im Übungsparcours z.B. mit dem Schrägbrett, dem Steg, dem Slalom, dem Kreisel und dem Bremstest trainiert, um sicherheitsrelevante Verhaltensweisen als Voraussetzung für die im 4. Schuljahr sattfindende Radfahrausbildung und Prüfung grundzulegen. Darum hat die Teilnahme an dem ADAC Training bereits langjährige Tradition an der Josefschule. Schon um 7.30 Uhr bauten die beiden angereisten ADAC Experten den Übungsparcours auf dem Schulhof auf. Nacheinander absolvierten die Kinder die Übungen. Die ADAC-Experten lobten das disziplinierte Verhalten der Kinder und die sehr gute Vorbereitung der Kinder durch die Schule. Auch der Zustand und die Verkehrssicherheit der Fahrräder wurden als durchweg gut eingestuft.

Ein herzliches Dankeschön geht an den Förderverein für die Übernahme der Kosten!
 

****************************************************************************************************************